Review: Delain – We Are the Others

Montag, 4. Juni 2012
Abelegt in: CD Reviews
Kommentare

Holland, Brutstätte des Female Fronted Metal? Delain wollen diesen Status mit „We Are The Others“ festigen – gelingt das?

Holland, Brutstätte des Female Fronted Metal? Neben Epica wollen seit einigen Jahren auch Delain in dem Genre ganz oben mitspielen und konnten zuletzt vor drei Jahren mit „April Rain“ auf sich aufmerksam machen.

Das neue Werk „We Are The Others“ war bereits im vergangenen Winter einsatzbereit, fertig produziert, abgemischt und mit Cover versehen wartete das Werk nur darauf das Licht der Welt zu erblicken – der Roadrunner/Warner Deal machte eine Veröffentlichung jedoch zunächst unmöglich weil die Band nicht als massentauglich galt.

Hört man sich das Album an, kann man diesen Vorwurf gar nicht glauben. Mit Bands wie Epica oder Evanescence können die fünf Holländer ohne Probleme mithalten. Die Härte der Gitarren, das präzise Drum-Spiel und dazu die bezaubernde Stimme von Front-Sirene Charlotte Wessels sind alles andere als massentauglich.

Ohrwurm reiht sich an Ohrwurm – als Beispiele seien an dieser Stelle „Mother Machine“, „We are the others“ und „Hit me with you best shot“ erwähnt. Zur Krönung des typischen Gemischs aus Frauenstimme, Metaltönen und Synthie-Klängen mischt sich dann noch ein gewisser Burton C. Bell bei „Wehere is the blood“ ein – wieso muss der eigentlich immer so brüllen?

Delain haben mit „We Are The Others“ das Genre zwar nicht neu erfunden, aber schlechter als die aktuellen Spitzen des Genres Nightwish oder Epica machen sie ihre Sachen hier auch nicht!

Delain - We Are The Others

Cover: We Are The Others - We Are The Others

We Are The Others

Delain

Roadrunner Records

01. Juni 2012

Tracklist

  • Mother Machine
  • Electricity
  • We Are The Others
  • Milk And Honey
  • Hit Me With Your Best Shot
  • I Want You
  • Where Is The Blood (Feat. Burton C. Bell)
  • Generation Me
  • Babylon
  • Are You Done With Me
  • Get The Devil Out Of Me
  • Not Enough
  • The Gathering (Live)
  • Control The Storm (Live)
  • Shattered (Live)
  • Sleepwalkers Dream (Live)

Kommentare