Review: Trapped Under Ice – Big Kiss Goodnight

Mittwoch, 2. November 2011
Abelegt in: CD Reviews
Kommentare

Trapped Under Ice liefern mit „Big Kiss Goodnight“ eine ordentliche Hardcore Scheibe ab.

Trapped Under Ice liefern mit „Big Kiss Goodnight“ eine ordentliche Hardcore Scheibe ab. Man merkt den Jungs an, dass sie Spaß haben und nicht nur die üblichen Hardcore-Prolls geben wollen.

Sänger Justice – im Frühjahr noch unangenehm durch eine Prügelei mit einem Fan aufgefallen  – schreit in sein Mikro als gäbe es kein Morgen, ab und an darf die Band mitgröhlen und man fühlt sich irgendwie einfach Wohl.

Zum üblichen Hardcore Sound gibt es zwischendurch sowas wie Melodien – Dead Inside ist da eine solche unerwartete Ausnahme. Ansonsten gibt es die gesamte Spielzeit über fette Grooves und die typischen Hardcore-Trademarks à la Sick Of It All und Konsorten.

Bleibt noch zu erwähnen, dass die insgesamt 14 Songs gerade mal knapp 38 Minuten anhalten – bisschen mehr Ausdauer beim Songwriting hätte den Jungs gut getan.

Trapped Under Ice - Big Kiss Goodnight

Cover: Big Kiss Goodnight - Big Kiss Goodnight

Big Kiss Goodnight

Trapped Under Ice

07. Oktober 2011

Tracklist

  • Born To Die
  • Pleased To Meet You
  • Jail
  • Outcast
  • Victimized
  • Time Waits
  • Dead Inside
  • True Love
  • Disconnect
  • Draw The Line
  • You And I
  • Still Cold
  • Reality Unfolds
  • Death Clock (European Bonus Track)

Kommentare