Review: Sonic Syndicate – We Rule the Night

Montag, 30. August 2010
Abelegt in: CD Reviews
Kommentare

Wieso machen es die Schweden Einem den so schwer?

Wieso machen es die Schweden Einem den so schwer? Mit ihrer gewohnten Mischung aus Pop, Metal, Nu-Metal und Keyboards machen Sonic Syndicate in diesem Herbst nicht nur wieder deutsche Clubs unsicher sondern bringen mit „We Rule The Night“ auch ihr neues Album raus.

Auf der einen Seite bewundert man die Band, die nur so vor Energie strotzt. Sei es bei einem ihrer unzähligen Videodrehs (alleine schon drei Videos zum neuen Album) oder sei es bei ihren Konzerten, die immer mit Volldampf betrieben werden.

Auf der anderen Seite fehlt einem die klare Linie, das klare Bekenntnis zum Metal und sei es Modern Metal. Mit der Hinzunahme von Keyboards und Technobeats machen Sonic Syndicate das Leben des Metal-Fans auch nicht leichter.

Festzuhalten bleibt: Sonic Syndicate öffnen sich im Jahr 2010 so weit wie nie in Metal-Elektro Richtungen um mehr offene Ohren für ihre Musik zu finden. Dabei kommen Balladen wie „My Own Life“ aber auch Techno-Brüller wie „Turn It Up“ raus. Zugleich gibt es mit „Burn This City“ (schon zuvor als EP veröffentlicht) wieder Sonic Syndicate von der härteren Gangart.

Man kann die Band einfach nur lieben oder hassen, dazwischen fühlt man sich irgendwie ziemlich hin- und hergerissen.

Sonic Syndicate - We Rule the Night

Cover: We Rule the Night - We Rule the Night

We Rule the Night

Sonic Syndicate

Nuclear Blast

27. August 2010

Tracklist

  • Beauty And The Freak
  • Revolution, Baby
  • Turn It Up
  • My Own Life
  • Burn This City
  • Black And Blue
  • Miles Apart
  • Plans Are For People
  • Leave Me Alone
  • Break Of Day
  • We Rule The Night

Kommentare