Review: Iron Maiden – The Final Frontier

Dienstag, 17. August 2010
Abelegt in: CD Reviews
Kommentare

Hab ich mir vor Release noch die Finger nach der Scheibe geleckt macht sich so langsam Ernüchterung breit.

Was hab ich diesen Bericht lange vor mir hergeschoben. Seit der letzten Woche ist das neue Iron Maiden Album „The Final Frontier“ nun erhältlich. Hab ich mir vor Release noch die Finger nach der Scheibe geleckt macht sich so langsam Ernüchterung breit.

Angeheizt von der grandiosen Iron Maiden Dokumentation „Flight 666“ über die Somewhere Back in Time World Tour 2008 und den dort vorgetragenen Klassikern wie „2 Minutes To Midnight“, „Run To The Hills“ oder „The Number Of The Beast“ erwartete ich von Iron Maiden ein absolutes Knaller-Album, das mindestens zehn Hits vom gleichen Kaliber mit sich bringt.

Den – eigentlich aus zwei Songs bestehenden – Opener „Satellite 15 … The Final Frontier“ braucht kein Schwein. Zumindest nicht in dieser Form! Schneidet man die ersten knapp 5 Minuten – also „Satellite 15“ – weg, hat man mit „The Final Frontier“ einen gelungenen Opener und sich einer unwürdigen Jam-Session entledigt.

Der Lückenfüller „El Dorado“ konnte mich schon bei der Veröffentlichung als MP3 nicht überzeugen, das schafft er auch als Zwischenstück vor dem ersten „richtigen“ Maiden-Song „Mother Of Mercy“ nicht. Mit „Mother Of Mercy“ starten drei gute Songs, die bei „The Alchemist“ die Möglichkeiten von drei Gitarristen und bei „Coming Home“ Dickinsons Fähigkeiten bei Power-Balladen zur Geltung bringen.

Der Beginn von „Isle Of Avalon“ kommt Einem zwar auch schon recht bekannt vor macht jedoch als Einleitung zu einer wirklich gelungenen Nummer absolut Spaß. Nach „Starblind“ ebbt meine Freude jedoch von Song zu Song ab. Man mag es mögen oder hassen aber die Wiederholung der Iron Maiden Trademarks kann dann doch plötzlich sehr ermüdend wirken.

Mit „The Final Frontier“ liefern Iron Maiden ein zwar ordentliches aber keineswegs überragendes Album ab. Die hohen Erwartungen, die in mir geweckt wurden, konnten nicht erfüllt werden – was zugleich als Bewunderung der bisherigen Leistung der Band verstanden werden muss: Es gibt einfach schon so viele Klassiker von Iron Maiden, dass es für jeden neuen Maiden-Song schwer wird diese zu toppen.

Iron Maiden - The Final Frontier

Cover: The Final Frontier - The Final Frontier

The Final Frontier

Iron Maiden

13. August 2010

Tracklist

  • Satellite 15.....The Final Frontier
  • El Dorado
  • Mother Of Mercy
  • Coming Home
  • The Alchemist
  • Isle Of Avalon
  • Starblind
  • The Talisman
  • The Man Who Would Be King
  • When The Wild Wind Blows

Kommentare