Kiske/Somerville – Album im September

Dienstag, 20. April 2010
Abelegt in: Metal News
Kommentare

Erste Single erscheint im August.

Michael Kiske und Amanda Somerville haben sich zu dem Projekt Kiske/Somerville zusammen getan –  zugegeben, kein besonders kreativer Name.  Nach Kiskes Ausflug zu Gamma Ray und seiner Mitarbeit auf den beiden Avantasia Alben „The Wicked Symphony“ und „Angel of Babylon“ ist dies das erste musikalische Lebenszeichen des Ex-Helloween Sängers unter eigenem Namen.

Somerville dürfte einigen Epica Fans bekannt sein, da sie Simone Simons bereits bei einigen Nordamerika Auftritten vertreten hat. Im Jahr 2008 hatte sie ihr Soloalbum „Windows“ veröffentlicht bevor sie unter anderem auf der letzten Kamelot Scheibe „Ghost Opera“ vertreten war und mit Avantasia auf Tour war.

Im September wird das erste gemeinsame Album von Kiske/Somerville erscheinen und insgesamt 11 Songs sowie einen Bonus-Song umfassen. Ende März haben die Kiske/Somerville zwei Videos zu den Songs „Silence“ und „If I Had A Wish“ aufgenommen. Mit dabei war Bassist Mat Sinner, Gitarrist Sander Gommans Drummer Rami Ali und keyboarder Jimmy Kresic.

Als erste Single aus dem kommenden Album wird bereits im August der Track „Silence“ veröffentlicht werden.

Auf YouTube findet ihr einige Szene vom Videodreh: http://www.youtube.com/watch?v=DHfR0uPBx1k

Kommentare