Murderdolls Comeback

Montag, 29. März 2010
Abelegt in: Metal News
Kommentare

Joey und Wednesday 13 kommen zurück!

Totgesagte leben länger, so dürfte man das Comeback der Murderdolls wohl am ehesten beschreiben. Ganze acht Jahre sind vergangenen seit uns die Murderdolls in ihrem Valley willkommen hießen und das erste Slipknot-Side-Project ohne Masken darstellten. Slipknot Drummer Joey Jordison schnappte sich die Gitarre und ließ die alberne Maske mal für knapp ein Jahr links liegen.

Wednesday 13 zum Comeback: „Wir sehen das nicht als Wiederkehr, eher als die Revanche! Die Musik-Szene ist doch heute langweilig und starr wie damals 2002, als wir die Band das erste Mal geformt haben. Dieses Mal ist jeder der Feind!“

Joey fügt hinzu: „Wir haben acht Jahre lang auf den richtigen Zeitpunkt gewartet die Murderdolls zurück zu bringen. Wir haben nichts zu beweisen und nichts zu verlieren. Also hebt die Fäuste und entschuldigt wenn es unterwegs mal eine blutige Nase gibt. Es wird sicherlich hässlich! Frauen und Kinder zuletzt!“

Die Murderdolls befinden sich aktuell in einem geheimen Studio in Los Angeles um ihren zweiten Longplayer „Women And Children Last!“ einzuspielen und werden wohl schon im Sommer mit dem neuen Material touren. Legendär war ihre Tour 2002 in England als die Band die 5.000 Fans fassende Brixton Academy ausverkaufte.

Kommentare