Review: Amorphis – Skyforger (2009)

Mittwoch, 10. Juni 2009
Abelegt in: CD Reviews
Kommentare

Woran erkennt man eine Amorphis Scheibe? Am Wechsel zwischen finsteren Growls aus der Hölle und klarem Gesang, dazu noch ein wenig verspielte Gitarren und fertig ist das musikalische Meisterwerk aus Finnland.

Aber der Reihe nach! Skyforger ist nun der dritte Output der Finnen bei dem Sänger Tomi Joutsen mit an Bord ist. Dies scheint der Band gut zu tun, denn zwischen den Alben Eclipse, Silent Waters und Skyforger lag zuletzt immer nur knapp ein Jahr. Amorphis scheinen also nur so vor Songideen zu sprudeln.

Amorphis - Skyforger CoverWoran erkennt man eine Amorphis Scheibe? Am Wechsel zwischen finsteren Growls aus der Hölle und klarem Gesang, dazu noch ein wenig verspielte Gitarren und fertig ist das musikalische Meisterwerk aus Finnland.

Aber der Reihe nach! Skyforger ist nun der dritte Output der Finnen bei dem Sänger Tomi Joutsen mit an Bord ist. Dies scheint der Band gut zu tun, denn zwischen den Alben Eclipse, Silent Waters und Skyforger lag zuletzt immer nur knapp ein Jahr. Amorphis scheinen also nur so vor Songideen zu sprudeln.

Alles in allem bieten Amorphis mit Skyforger altbekannten Sound, der sich von den beiden Vorgänger Alben weiter entwickelt hat. Wenn der Band dann mal ein etwas seichteres Stück wie From The Heaven Of My Heart dazwischen rutscht verzeiht man das auch mal. Wobei man dem Song zugute halten muss, dass Tomi Joutsen hier wohl seine Gesangskünste am besten präsentieren kann.

Es fällt wirklich schwer weitere Songs hervorzuheben, da das Gesamtkunstwerk einfach gelungen ist. Man kann die Scheibe immer und immer wieder fast 50 Minuten durchlaufen lassen und entdeckt immer wieder kleine Feinheiten, die man bei den vorherigen Durchläufen nicht bemerkt hat.

Die härteren Klänge von Tomi Joutsens Stimme gibt es auf Skyforger nur sehr selten zu hören. So öffnet er beim ersten Track Sampo und bei Majestic Beast oder From Earth I Rose mal die Tür zu seinen düsteren Growls, ist ansonsten aber eher zahm unterwegs.

Bleibt mir eigentlich nur noch Euch das Album ans Herz zu legen und auf die anstehende Tour im Herbst hinzuweisen. Tickets dazu findet ihr natürlich wie immer im metal-online.com Ticket Shop.

Nachtrag: Auf dem Digipack von Skyforger hat sich leider ein Fehler eingeschlichen, der die beiden Songs My Sun und Skyforger betrifft. Nuclear Blast ist bemüht die Digipacks auszutauschen und bietet die beiden Songs in Top Qualität zum Download an: Amorphis Skyforger Downloads.

-

Cover:  -

.

Tracklist

Kommentare