Machine Head – The Blackening ab heute erhältllich

Freitag, 23. März 2007
Abelegt in: Metal News
Kommentare

Das mittlerweile sechste Studio Album -The Blackening- ist ein mehr als wuerdiger Nachfolger des von Kritikern und Fans geliebten Meisterwerks -Through The Ashes Of Empires- aus dem Jahre 2003. Produziert wurde -The Blackening- wieder von Saenger/Gitarrist Robb Flynn und gemischt von Colin Richardson. Den Hoerer erwarten 60 Minuten MACHINE HEAD in geballter Form. Das wohl […]

Das mittlerweile sechste Studio Album -The Blackening- ist ein mehr als wuerdiger Nachfolger des von Kritikern und Fans geliebten Meisterwerks -Through The Ashes Of Empires- aus dem Jahre 2003.

Produziert wurde -The Blackening- wieder von Saenger/Gitarrist Robb Flynn und gemischt von Colin Richardson.

Den Hoerer erwarten 60 Minuten MACHINE HEAD in geballter Form. Das wohl technischste und komplexeste Werk, das die Band je abgeliefert hat, wird von dem Zehn-Minuten-Epos -Clenching The Fists Of Dissent- eingelaeutet. Das Album besteht aus insgesamt acht Songs, von denen jeder eine eigene Geschichte erzaehlt.

-Aesthetics Of Hate- zum Beispiel behandelt den tragischen Tod von Panteras Dimebag Darrel, der nicht nur die Band sondern die gesamte Metalwelt durcheinander gebracht hat. -Now I Lay Thee Down- beschreibt eine verworrene Liebesgeschichte ala Romeo und Julia – ohne Happy End.

Die Presse ist ebenfalls begeistert:
METAL HAMMER – Album des Monats 04/07
VISOINS – Album des Monats 04/07
HEAVY – Album des Monats 04/07
ROCK HARD – Platz 3 im Soundcheck 04/07

Wir sagen: Käufen!

Kommentare