Kannibale droht Rammstein zu verklagen

Donnerstag, 12. Januar 2006
Abelegt in: Metal News
Kommentare

Wie laut.de berichtet erwägt der „Kannibale von Rotenburg„, Armin Meiwes, die deutsche Band R[]mmstein zu verklagen. Die Band soll in dem Song „Mein Teil“ die Geschichte von Meiwes verarbeitet haben, ohne die Einverständnis des Kannibalen eingeholt zu haben. Meiwes denkt laut seinem Anwalt auch über Klagen gegen die Macher des Kinofilms „Rothenburg„, hier wurde die […]

Wie laut.de berichtet erwägt der „Kannibale von Rotenburg„, Armin Meiwes, die deutsche Band R[]mmstein zu verklagen. Die Band soll in dem Song „Mein Teil“ die Geschichte von Meiwes verarbeitet haben, ohne die Einverständnis des Kannibalen eingeholt zu haben. Meiwes denkt laut seinem Anwalt auch über Klagen gegen die Macher des Kinofilms „Rothenburg„, hier wurde die Geschichte Meiwes ebenfalls ohne sein Einverständnis verarbeitet.

Hauptgrund dürfte wohl sein, dass Meiwes seine Biografie selbst veröffentlichen will und die Filmrechte bereits an die Produktionsfirma „Stampfwerk“ verkauft hat. Da die Band R[]mmstein selbst sehr gerne verklagt oder abmahnt wollen wir uns hier nicht der unerlaubten Verwendung der Marke schuldig machen ;-)

Kommentare